März Birthday Special …

Ich habe im März Geburtstag und das möchte ich mit dir feiern! Daher habe ich mir etwas ganz Besonders für dich ausgedacht …

Zu jeder Workshop-Anmeldung die bis 31. März 2019 bei mir einlangt (ich schicke dir dann die Rechnung – nach Erhalt des Workshop-Beitrags hast du einen Fixplatz inkl. Birthday Special) gibt es eines von zwei Birthday Specials.

Birthday Special:

Zu einer Anmeldung für den „Colapen meets Muttertagskarte“ Workshop am 5. Mai 2019 bekommst du ein von mir belettertes A4 Täschchen inkl. Personalisierung und einem selbst genähten Hefteinband in A5 oder A6 mit passendem Moleskineheft oder eine Reisepasshülle. Die Vergabe erfolgt nach dem Zufallsprinzip – es soll ja ein bisschen Überraschung dabei sein 😉 Bei den Abbildungen unten handelt es sich übrigens um Symbolfotos!

 

 

Das war der erste Bullet Journaling Workshop im artort …

Am 10. Februar 2019 durfte ich mit fünf Mädels den ersten Bullet Journaling Workshop im artort abhalten. Eine Premiere auf mehreren Ebenen!

Ich geb’s zu – ich war ein wenig nervös. Schließlich war das mein erster selbst organisierter Workshop. Aber wie so oft im Leben war die Nervosität völlig unbegründet. Es war spitze!

Neben den Arbeitsplätzen der Mädels, auf denen die Workshopunterlagen und das Goodie-Bag bereit lagen, gab es auch zahlreiche Materialien zum Testen am großen Tisch. Schablonen, Stifte, Washi-Tape … alles was das Journaling-Herz begehrt. Farbe ins Spiel haben die tollen Calli.Brush Pens von meinem Workshoppartner ONLINE gebracht. An dieser Stelle nochmals ein riesen Danke für eure Unterstützung!

In der gemütlichen Sitzecke (ich sag nur – silberner Couchsessel!) mit dem kleinen Holztischerl lagen diverse Bücher und die Inspirationsmappe zum Schmökern und Ideen holen bereit.

Tja, und zur Stärkung hab ich einen selbst gebackenen Guglhupf mitgebracht. Um kreativ zu sein braucht man schließlich auch Auszeiten.

Nach einem Input, wo ich den Mädels einen Überblick über das Bullet Journaling gegeben habe, ging es ans Anlegen des eigenen Journals – das Kernstück des Workshops sozusagen. Zuerst mussten ein paar Entscheidungen getroffen werden, schließlich ist die Bullet Journaling Methode extrem individualisierbar (der Hauptgrund, weshalb ich ein so großer Fan von dieser Methode bin!). Und dann ging es ans Kleben, Stempeln, Kästchen zählen, Malen, … Es war sooo toll, die Mädels bei diesem kreativen Prozess zu begleiten und zu unterstützen! An diesem Nachmittag wurde der Grundstein für ein paar wirklich tolle Bullet Journals gelegt.

Zum Abschluss hab ich hier noch ein paar Fotos vom Nachmittag – vielleicht bekommst du nun ja auch Lust darauf einen Workshop bei mir zu besuchen 😉

 

 

Trotz U-Bahn Sperre gut erreichbar …

Ja, pünktlich zum ersten Workshop sperrt die U-Bahn Station Pilgramgasse für ein Jahr ihre Pforten. Die U2 wird tief unter dem Wienfluss gebaut und die alte U-Bahn Station wird – bis auf den denkmalgeschützten Otto-Wagner-Pavillon – komplett neu gebaut.

Aus diesem Grund habe ich für dich diesen Umgebungsplan von der Workshop-Location gezeichnet. Der artort ist auch mit den Bussen 12A, 13A, 14A und 59A super öffentlich zu erreichen! Oder du gehst ca. 10 Minuten von der U4 Station Kettenbrückengasse zu Fuß.umgebungsplan artort

ONLINE Schreibgeräte – Mein erster Workshop Partner

Ich habe ich die große Freude, euch meinen ersten Workshop Partner vorstellen zu können. Die Firma ONLINE Schreibgeräte hat mir kurz vor Weihnachten ganz viele tolle Materialien für die kommenden Workshops zugeschickt. Neben Dingen für den Testtisch vor Ort (Rolle mit allen 24 Calli.Brush Double Tip Pens, acht Füllfedertinten im Glas und drei Kalligrafie-Füllfedern) habe ich auch gaaaaanz viele schwarze Calli.Brush Pens für die Goodie-Bags bekommen. Das heißt, es dürfen sich alle TeilnehmerInnen der Workshops auf einen Calli.Brush Pen freuen.

Ich sage DANKE!

 

Chalk-Lettering

Ich bin weit davon entfernt ein Chalk-Lettering Profi zu sein. Aber soll ich dir was verraten? Es macht trotzdem Spaß! Außerdem ist noch keine Meisterin / kein Meister vom Himmel gefallen. Dazu braucht es bekanntlich Übung. Also übe ich … in der Schule. Die ist schließlich voller Tafeln 😉 Diese ersten Letterings sind spontan und ohne Planung entstanden …

1544125386496